Newsletter      Presse

Fahrrad-Ausflug „Nachhaltiger leben! – Beispiel Fürstenried“

Im Rahmen unserer Serie „Mein Klima…“ wollen wir diesmal einige der Nachhaltigkeitsorte mit dem Fahrrad „erfahren“. Aber keine Sorge: Auf rd. 8 km Radl-Strecke wollen wir ganz geruhsam auf gut befahrbaren Fahrrad-Wegen und „grünen“ Straßen Fürstenried und nähere Umgebung „beradeln“ und an fünf Haltepunkten jeweils informiert werden, was zu sehen und zu erleben ist.

Impuls: Energieversorgung erneuerbar und dezentral?  

Man sieht einen großen Veranstaltungsraum am Abend mit bunter Beleuchtung, Beamer und vielen Menschen auf gemütlichen Stühlen und Sesseln.

„Wie lässt sich ein wirklich nachhaltiges und zukunftsfähiges München gestalten? Welche Innovationen in der Stadtplanung brauchen wir, um zukünftige Herausforderungen in Mobilität, Bauwesen und Stadtentwicklung zu meistern?“ Um diese Fragen […]

Gemeinsam gegen Rechts – Für Demokratie & Vielfalt

Aufruf-Sharepic zur Demo "Gemeinsam gegen Rechts – für Demokratie und VIelfalt". Grüne Schrift auf rotem Hintergrund, ein Megafon und ein zerbrochener Pfeil im Stil des AfD-Pfeils. 21.01. 14 Uhr Siegestor München. Das untere Drittel ist ein sehr voller Logoteppich aller Unterstützer*innen, inklusive Protect the Planet.

Unter dem Motto “Gemeinsam gegen Rechts” rufen inzwischen über 180 Organisationen, Vereine, und Institutionen aus München zu einer gemeinsamen Demonstration an diesem Sonntag für die Verteidigung unserer Demokratie und Vielfalt auf. Auch wir von Protect the Planet unterstützen das Bündnis und werden am Sonntag auf der Straße dabei sein.

Dr. Kai Zosseder: „Fernwärmeversorgung Münchens – bis 2035 klimaneutral?“

Man sieht die Anlage "Geothermie Fernwärme München" im Sommer mit Büschen und grüner Wiese. Dazu ein Porträt des Referenten Dr. Kai Zosseder.

Das seit 01.01.2024 geltende Wärmeplanungsgesetz schafft die rechtliche Grundlage für die Einführung einer flächendeckenden Wärmeplanung in ganz Deutschland. Für München heißt das insbesondere: „zentrale“ Wärmeversorgung mit Umbau der fossilen Fernwärme auf Geothermie. Erheblich anspruchsvoll. Ob und wie dabei das Ziel „Klimaneutralität 2035“ erreicht wird, darüber wird Dr. Kai Zosseder vom LS Hydrogeologie der TUM berichten.