Newsletter      Presse

Unser Ver­anstaltungs­kalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Große Podiumsdiskussion: „Klimagerechtes München – Was tut die Stadt?“

17. Oktober 2023 | 19:00 - 21:00

In unserer Reihe zum Münchner Klimaherbst 2023 „Klimagerechtigkeit“

Klimagerechtes München – Was tut die Stadt?
Politische Podiumsdiskussion mit den umweltpolitischen Sprecher*innen im Münchner Rathaus

Die eingeladenen Stadträt*innen sind:

Mona Fuchs (DIE GRÜNEN-Rosa Liste, umweltpolitische Koordinatorin)
Sebastian Schall (CSU / FW, umweltpolitischer Sprecher)
Dr. Julia Schmitt-Thiel (SPD/ Volt, umweltpolitische Sprecherin)
Nicola Holtmann (ÖDP/ München Liste, umweltpolitische Sprecherin)

Dienstag, 17. Oktober 2023, 19:00h
MVHS Einsteinstr. 28, großer Saal

Event-Info PDF 

Die Klimakrise ist schon heute vor allem im globalen Süden deutlich zu spüren – und sie wird sich weiter verschärfen, wenn wir jetzt nicht handeln. Obwohl unstrittig ist, dass die Hauptverantwortung dafür beim globalen Norden liegt, hat sich die internationale Staatengemeinschaft bislang nicht geeinigt, wer welche Kosten zur Bewältigung der Krise tragen soll. Wie kann hier ein Ausgleich erfolgen? Was bedeutet das für eine wohlhabende Stadt wie München, die im internationalen Vergleich zu viele Treibhausgase emitiert?

Nicht nur auf globaler Ebene gibt es diese ungleiche Verteilung, sondern auch lokal: Jene, die am wenigsten zur Erderhitzung beitragen – also wenig Treibhausgase verursachen – sind gleichzeitig jene, die am stärksten unter den Folgen leiden. Wer zählt in München zu dieser besonders betroffenen Gruppe? Welche Auswirkungen haben Klimaschutzmaßnahmen auf ihr Leben? Wie kann die Stadt München sie unterstützen, und wie können privilegierte Menschen Verantwortung übernehmen?

Zudem werden politische Entscheidungen, die heute gefällt werden, vor allem für zukünftige Generationen zu spüren sein. Folgen wir dem aktuellen Emissionspfad weiter, erhitzt sich unsere Erde bis Ende des Jahrhunderts um bis zu 3 Grad, mit dramatischen Folgen für uns alle und den ganzen Planeten. Was können wir hier und heute tun, um den folgenden Generationen eine lebenswerte Welt zu hinterlassen?

Das Netzwerk Klimaherbst, die Diakonie Bezirksstelle München, das Nord Süd Forum München, Protect the Planet und die Münchner Volkshochschule laden die umweltpolitischen Sprecher*innen von vier Fraktionen im Münchner Stadtrat ein, diese Fragen zu diskutieren.
Vier Mentor*innen befragen die Politiker*innen zu folgenden Themen:

  • Was sind Ihre Wünsche und Visionen für ein klimagerechtes München 2035?
    Dr. Florian Kutzner, Professur für Wirtschaftspsychologie, Privatuniversität Schloss Seeburg
  • Wie wirkt sich die Münchner Klimapolitik auf verschiedene Bevölkerungsgruppen in unserer Stadt aus? Mit welchen Maßnahmen wollen Sie soziale Gerechtigkeit für alle erreichen?
    Jörg Mertens, #ichbinarmutsbetroffen
  • Welche globalen Auswirkungen hat die Münchner Klimapolitik? Welche Rolle spielt dabei Treibhausgas-Kompensation, auch im Sinne der globalen Gerechtigkeit?
    Heinz Schulze, Vorstand Nord-Süd-Forum
  • Welche klimapolitischen Stadtrats-Entscheidungen heute sorgen für Klima-(Un-) Gerechtigkeit morgen? Wie können die Münchner:innen der Zukunft dabei mitentscheiden?
    Maren Mitterer, Fridays for Future München

Anmeldung unter www.mvhs.de/klimaherbst oder Tel. (089) 48006-6239 Kursnummer R318115 für Präsenz/ R318116 für Online

 

Die Veranstalter:
Netzwerk Klimaherbst e.V., Münchner Volkshochschule, Diakonie Bezirksstelle München, Nord-Süd-Forum München e.V.und Protect the Planet