( PROJEKT )

Campaigner Ausbildung

Aus- und Fortbildungsprogramm für Weltveränderer

Wie können wir die gesellschaftliche Transformation effektiv vorantreiben? Wie können wir dafür sorgen, dass der nachhaltige Umgang mit unserem Planeten zukünftig noch mehr Beachtung findet? Wir möchten heute diejenigen fördern, die morgen mitgestalten! Mit der Entwicklung eines systematischen Aus- und Weiterbildungsprogramms für Campaigner/Innen wollen wir eine professionelle Bildungsgrundlage für die schaffen, die in Zukunft bei NGOs, Initiativen, Vereinen und Verbänden Verantwortung übernehmen und die Menschen erreichen wollen.

Campaigner/Innen beeinflussen Entscheidungen politischer, wirtschaftlicher und journalistischer Systeme für NGOs, Gewerkschaften und andere Akteure. Sie mobilisieren Menschen für Proteste, organisieren die Zivilgesellschaft, machen Lobbyarbeit und lenken die öffentliche Debatte. Diese Tätigkeit ist hochspezialisiert – aber es gibt keine Ausbildung, mit der das notwendige „Handwerk“ direkt gelernt werden kann. Die Ausbildung von Berufseinsteiger/Innen findet bislang „on the job“ – in der eigenen Organisation – statt oder durch Kurse in angrenzenden Fachgebieten statt.

Mit der Entwicklung und Umsetzung eines systematischen Aus- und Fortbildungsprogramm für Campaigner/Innen will Protect the Planet die Kommunikationsarbeit von NGOs sektorübergreifend nachhaltig stärken. Denn: Bislang kann man Campaigning nirgendwo in Deutschland professionell erlernen bzw. studieren und der Berufseinstieg ist schwierig – obwohl die Nachfrage stetig steigt. Darüber hinaus fehlt es an NGO-übergreifendem Austausch, an Diversität, an Transparenz und Fortentwicklung für diese gesellschaftlich so wichtige „Berufung“. Wir bringen die Campaigner/Innen Ausbildung auf den Weg, stellen das Startkapital und werden den ersten Pilotausbildungsgang 2019 starten.

Wir planen aktuell eine 12-monatige Berufsausbildung für CampaignerInnen, die im ersten Schritt in zwei Gruppen à 15 Personen pro Jahr umgesetzt werden soll. Im Sinne eines praxisnahen und dualen Ausbildungskonzepts soll jeder Teilnehmer parallel in einem Praxisfeld mit mindestens 20 Wochenstunden arbeiten. Die Ausbildungsmodule setzen sich aus Präsenz-Modulen sowie ortsunabhängigen Online-Modulen zusammen. Ziel ist es, den Auszubildenden ein inhaltliches Fundament – von politischer Analyse, über Strategiefindung bis zum agilem Projektmanagement – für die professionelle Tätigkeit als Campaigner/Innen zu legen. Neben dem kontinuierlichen Austausch der Auszubildenden untereinander steht auch das persönliche Coaching und die praktische Anwendbarkeit des Gelernten in der jeweiligen NGO-Organisation im Fokus. Darüber hinaus soll ein Alumni-Netzwerk entstehen, dass den Wissens- und Erfahrungsaustausch der Campaigner/Innen nach der erfolgreichen Ausbildung gewährleistet.

Für das Ausbildungsprogramm kann sich grundsätzlich jeder Interessierte bewerben, der das entsprechende Praxisfeld für die duale Aus- und Fortbildung nachweisen kann. Die Kosten pro Teilnehmer sind vom Ausbildungskonzept abhängig und zur Zeit noch offen. Sie müssen vom Teilnehmer bzw. von dessen Arbeitgeber getragen werden. Durch die finanzielle Unterstützung von Protect the Planet und weiterer Partner-Organisationen werden jedoch auch diverse Stipendien vergeben.

Liebe Leserinnen und Leser,

mehr und mehr Menschen organisieren hauptberuflich öffentliche und politische Kampagnen für NGOs und bringen damit maßgeblich gesellschaftliche Debatten ins Rollen. Diese Arbeit ist von elementarer Bedeutung für den demokratischen Diskurs und die gemeinsame Zielsetzung, unsere Erde für unsere Kinder und Kindeskinder in einem lebenswerten Zustand zu erhalten. Mit Dr. Günter Metzges-Diez haben wir bei der Konzeption des Campaigner/Innen- Ausbildungsprogramms einen Mentor gefunden, der idealer kaum sein könnte. Günter Metzges-Diez hat die letzten Jahre im Vorstand von Campact gearbeitet und ist einer der Mitbegründer des erfolgreichen Kampagnennetzwerks. 

Campact treibt mit seinen Kampagnen maßgeblich den sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt voran und verfügt mittlerweile über 1,9 Mio. „Mitstreiter“. Wir freuen uns, dass wir mit Günter Metzges-Diez unsererseits ein mehr als solides Fundament für die konzeptionelle und inhaltliche Gestaltung des Ausbildungsprogrammes legen konnten.

Herzlichst,

Ihre Dorothea Sick-Thies

Mitgestalten?

Sie haben Interesse an unserem Ausbildungsprogramm für Campaigner/Innen?
Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

KONTAKT

Sie verfügen selbst über viel Erfahrung im Campaigning-Bereich, möchten Ihr Wissen teilen und das Ausbildungsprogramm aktiv mitgestalten?  Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. 

KONTAKT

Sie möchten die Campaigner/Innen-Ausbildung finanziell unterstützen, damit mehr Stipendien vergeben werden können? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. 

KONTAKT

Sie sind der Meinung, dass die Campaigner/Innen-Ausbildung eine größtmögliche Öffentlichkeit verdient hat? Dann teilen Sie diesen Beitrag.  

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Umwelt-News, Klima-Infos & Aktionen von Protect the Planet: Sie möchten nachhaltig informiert werden? Dann melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!*
Anmeldung
close-link