zur Übersicht
VORTRAGSFOLIEN PDF | Dr. Kai ZOSSEDER (FOLGT)

Dr. Kai Zosseder :
„Geothermie in München – aber richtig!“

In unserer Reihe Klimastrategie München_Lebensraum Stadt:

Referierende: Dr. Kai Zosseder (TU München, Lehrstuhl Hydrogeologie, AG Geothermie Scientists For Future, Mitglied im Klimarat München)

Dr. Kai Zosseder, TU München und „Klimarat“: „Geothermie in München – aber richtig!“.
Zur Klimastrategie Münchens gehört die Umstellung der Wärme auf Klimaneutralität: 30% der CO2-Emissionen entfallen auf den Gebäudesektor für Warmwasser und Heizen. München verfügt über eines der größten Dampf- und Heißwasser-Fernwärmenetze in Europa. Sie sollen – so Stadtratsbeschluss – bis 2035 auf erneuerbare Energien, insbesondere Geothermie, umgerüstet werden. Dazu werden zusätzliche Geothermie-Anlagen benötigt, das gesamte Münchner Dampfnetz muss auf Geothermie- Temperatur umgebaut, Erdgas-Heizwerke zu Spitzenlast-Anlagen umgerüstet und jeder (!) private Hausanschluss angepasst werden. Und die Wärmeversorgung außerhalb heutiger Fernwärme? Ausweitung der Geothermie-Gebiete mit Anschluss- und Benutzungszwang gegen alte Öl- und Gas-Heizungen, oberflächennahe Geothermie, Luft-Wärmepumpen, Solarthermie auf’s Dach und Pellet-Heizung in den Keller?! Viel zu tun!